Zurück zur Startseite

Herzlich willkommen bei den LINKEN im Kreisverband Saarbrücken

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

willkommen auf den Internetseiten des Kreisverbandes Saarbrücken der Partei DIE LINKE. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Aktivitäten unserer Partei im Regionalverband Saarbrücken und darüber hinaus, ebenso wie Informationen und Links zu unseren Ortsverbänden und Ratsfraktionen in den Kommunen und der Regionalversammlung.

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, können Sie mir gerne das Kontaktformular ausfüllen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten.

Sigurd Gilcher, Kreisvorsitzender

 

Das muss drin sein. Die Kampagne der LINKEN gegen prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen.

10 Jahre nach der Agenda 2010 feiert die Bundesregierung die angeblichen „Erfolge“. Aber wie sehen die aus? 25 Prozent der Beschäftigten arbeiten in prekären Jobs, oft zu Niedriglöhnen! Ein Drittel der Bevölkerung wird in prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse gedrängt. Prekär heißt „unsicher“ und „unplanbar“.

Wir wollen diese Zumutungen des prekären Arbeitens und Lebens nicht einfach hinnehmen, wir wollen uns gemeinsam wehren! Als linke Partei laden wir Alle ein, gemeinsam Druck zu machen für das, was in einem reichen Land selbstverständlich sein sollte:

1. Befristung und Leiharbeit stoppen. Viele, vor allem junge Menschen hangeln sich von einem befristeten Job zum nächsten oder finden nur in Leiharbeit eine Beschäftigung. Wir wollen gute Arbeitsverhältnisse, mit denen alle ihre Zukunft planen können.

2. Existenzsichernde Mindestsicherung ohne Sanktionen statt Hartz IV. Es muss Schluss sein damit, dass Erwerbslose durch Sanktionen gegängelt und in schlechte Jobs gedrängt werden. Wir wollen eine soziale Mindestsicherung für Erwerbslose und ihre Familien.

3. Arbeit umverteilen statt Dauerstress und Existenzangst. Viele Menschen arbeiten in unfreiwilliger Teilzeit oder Minijobs, während andere unter Überstunden und Dauerstress leiden. Wir wollen diese Arbeit umverteilen und mehr Zeit für Familie und Freizeit.

4. Wohnung und Energie bezahlbar machen. Wir wollen die Verdrängung durch steigende Mieten, Sanierungskosten und Energiepreise stoppen. Eine bezahlbare Wohnung muss auch in den Großstädten drin sein.

5. Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit.Eine gute öffentliche Daseinsvorsorge für Kinder, Kranke und Pflegebedürftige hilft nicht nur den Betroffenen und ihren Familien, sondern auch den Beschäftigten im Kampf gegen Arbeitsüberlastung.