Zurück zur Startseite

Glück Auf, schwarzer Abt - Nachruf

 

In der Nacht vom 19. zum 20. August ist unser Genosse Klaus Schmidt aus Dudweiler bei einem Verkehrsunfall verstorben. Die Saarbrücker LINKE verliert mit ihm einen treuen Geenossen und Freund. Klaus war seit 2004 aktives Mitglied unserer Partei, vertrat DIE LINKE im Bezirksrat Dudweiler und war stellv. Vorsitzender des Bezirksverbandes Dudweiler. Klaus wird uns fehlen, ein letztes Glück Auf!

Herzlich willkommen bei der Linken im Regionalverband Saarbrücken

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

willkommen auf den Internetseiten des Kreisverbandes Saarbrücken der Partei DIE LINKE. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Aktivitäten unserer Partei im Regionalverband Saarbrücken und darüber hinaus, ebenso wie Informationen und Links zu unseren Ortsverbänden und Ratsfraktionen in den Kommunen und der Regionalversammlung.

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, können Sie mir gerne das Kontaktformular ausfüllen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten.

Sigurd Gilcher, Kreisvorsitzender

 

Gabriele Ungers als Wahlkreiskandidatin in Saarbrücken nominiert

Eine Mitgliederversammlung der Partei DIE LINKE im Wahlkreis Saarbrücken (WK 296) wählte Gabriele Ungers fast einstimmig zur Wahlkreisbewerberin bei der anstehenden Bundestagswahl. Ungers ist langjähriges Mitglied des Landesvorstandes im Saarland, Vorsitzende des Bezirksverbandes Dudweiler der Partei DIE LINKE und darüber hinaus kommunalpolitisch engagiert als Fraktionsvorsitzende der Linken im Bezirksrat Dudweiler.

Als aktive Gewerkschafterin bei Verdi liegt ihr politischer Arbeitsschwerpunkt in der Gleichstellungspolitik von Frau und Mann. Ungers: „Noch immer bekommen Frauen für die gleiche Tätigkeit durchschnittlich weniger gezahlt als ihre männlichen Kollegen. Zwar weist der jährliche „Equal Pay Day“ medienwirksam auf diesen Missstand hin, passieren tut allerdings herzlich wenig.“

Des Weiteren engagiert sich die Kandidatin der Linken aktiv in der Antidiskriminierungspolitik. „Menschen auf Grund ihrer Herkunft oder Abstammung auszugrenzen, muss auf entschiedenen Widerstand stoßen. Es geht nicht an, dass immer die Schwächsten in unserer Gesellschaft zusätzlich ausgegrenzt und benachteiligt werden. Auch hier müssen nach den vielen Sonntagsreden endlich konkrete Taten folgen“, so Ungers abschließend.

 

DIE LINKE. Stadtratsfraktion Saarbrücken: Tatsächliche Arbeitslosigkeit im August 2017 – im Regionalverband Saarbrücken

Die Stadtratsfraktion DIE LINKE. Saarbrücken sieht akuten Handlungsbedarf angesichts der Erwerbslosigkeit im Regionalverband. Zu den offiziellen Zahlen von 16.419 kommen im August noch weitere, nicht gezählte Erwerbslose hinzu, so z.B. ältere Erwerbslose ab 58 Jahren, Ein-Euro-Jobber, Teilnehmer an Weiterbildung oder anderen Maßnahmen. Diese werden in den offiziellen Zahlen nicht erwähnt. Ohne die Tricksereien sind aber tatsächlich nach Zahlen der Arbeitsagentur 23.674 Menschen erwerbslos. Die Fraktionsvorsitzende Claudia Kohde-Kilsch hierzu: „Nicht nur, dass die Erwerbslosenzahlen steigen. Die Regierung unternimmt alles, um ihr Scheitern in der Arbeitsmarktpolitik zu verschweigen. Es werden einfach Menschen aus den Statistiken herausgenommen, um die ungerechte Arbeitsmarktpolitik zu beschönigen. Das ist ein Skandal und gehört aufgeklärt.“

Die Fraktion fordert, das Schönreden zu beenden und endlich zu handeln. DIE LINKE setzt sich für eine gerechtere Arbeitsmarktpolitik ein. Hierzu gehöre insbesondere eine aktive Arbeitsmarktpolitik, insbesondere für Auszubildende und Langzeitarbeitslose, sowie eine Förderung der lokalen Wirtschaft, genauso wie eine bessere Strukturpolitik.

„Wir werben für einen dringenden Kurswechsel in der Arbeitsmarktpolitik, um der drohenden Verarmung großer Bevölkerungsgruppen und einem Abstieg aus der Mittelschicht entgegen zu wirken“, so Kohde-Kilsch abschließend.

 

Unsere Abgeordneten im Saar-Landtag

Astrid Schramm (Industriekauffrau, Landesvorsitzende, Stadträtin in Püttlingen)
Jochen Flackus (Geschäftsführer, Beamter, Riegelsberg)
Dennis Lander (Mitarbeiter der Rechtsmedizin, Saarbrücken)

Von den sieben Abgeordneten der LINKEN im Landtag des Saarlandes kommen drei aus dem Regionalverband Saarbrücken.

Wir bedanken und recht herzlich bei Birgit Huonker aus Riegelsberg, die seit 2009 Mitglied des Landtages war und den Wiedereinzug knapp verfehlt hat.